BR 64

Die Tenderlokomotiven der Baureihe 64 mit Achsfolge 1’C1‘ wurden von der Deutschen Reichsbahn für Personenzüge auf Nebenbahnen beschafft. Sie wurden als Einheitsdampflokomotiven mit 15 t Achslast gebaut. Die Herstellung erfolgte zwischen 1928 und 1940. An ihrem Bau beteiligten sich zahlreiche Lokomotivfabriken aus Deutschland. Die Baureihe 64 ist technisch weitgehend baugleich mit der Baureihe 24, die somit quasi die Schlepptenderlokvariante der BR 64 darstellt und für größere Strecken vorgesehen war.

Dampflok BR 64
SpurweiteNormalspur
Produktion1928 - 1940
Länge über Puffer12,3 m
Gewicht70,9 t
Leistung699 kW
km/h90 km/h
Hergestellt520 Stk.

Weitere Informationen der DR-Baureihe 64 – Wikipedia


Werbung